Wie funktioniert Bilder-SEO?

Was ist Bilder-SEO?

Bilder SEO kann man als die Optimierung der Bilder auf ihrer Webseite nennen. Sie müssen die Bilder so optimieren, dass die Suchmaschinen sie gut kategorieseren können. Wenn mehr Kontext für Bilder vorhanden ist, können Ergebnisse viel nützlicher werden, was die Qualität der Zugriffe auf Ihre Website erhöhen kann. Sie können dazu beitragen, dass Ihre Bilder und Ihre Website über die Google-Suche gefunden werden, indem Sie beides für Google Bilder optimieren.

Wie funktioniert Bilder-SEO?

-Optimieren Sie ihre Bilder

Bilder tragen oft den Hauptanteil zur gesamten Seitengröße bei und können der Grund dafür sein, dass Seiten langsam und aufwendig geladen werden. Komprimieren Sie ihre Bilder, wenn nötig ist.

Bildern Titel, Beschriftungen, Dateinamen und Text hinzufügen

Die Suchmaschinen extrahieren Informationen zum Bildgegenstand aus dem Inhalt Ihrer Seite, einschließlich Bildbeschriftungen und -titel. Sie müssen die Bilder in der Nähe von relevantem Text und auf für den Bildgegenstand relevanten Seiten platzieren.

Auch der Dateiname kann den Suchmaschinen Hinweise auf das Thema des Bildes geben. Zum Beispiel ist mein-neues-weißes-kätzchen.jpg aufschlussreicher als IMG03455.JPG.

Verwenden Sie „Alternativtext“.

Alternativtext (Text, der ein Bild beschreibt) verbessert die Zugänglichkeit für Personen, die Bilder auf Webseiten nicht sehen können, darunter Nutzer, die Screenreader verwenden oder Verbindungen mit geringer Bandbreite haben.

Suchmaschinen verwenden Alternativtext, Algorithmen für maschinelles Sehen und den Inhalt der Seite, um das Thema des Bildes zu verstehen. Alternativtext in Bildern ist auch als Ankertext nützlich, wenn Sie ein Bild als Link verwenden. 

Konzentrieren Sie sich bei der Auswahl von Alternativtext auf das Erstellen nützlicher, informativer Inhalte mit passenden Keywords, die sich auf den Seiteninhalt beziehen. Überladen Sie ALT-Attribute nicht mit überflüssigen Keywords, da dies nicht nutzerfreundlich ist und Ihre Website leicht als Spam eingestuft werden kann.

  • Schlecht (fehlender Alt-Text): <img src="welpe.jpg"/>
  • Schlecht (überflüssige Keywords): <img src="welpe.jpg" alt="Welpe Hund Baby Hund klein Welpen Hündchen Hunde Hündchen Retriever Labrador Wolfshund Setter Vorstehhund Welpe Jack Russell Terrier Welpen Hund Futter billiges Hundefutter Welpenfutter"/>
  • Besser: <img src="welpe.jpg" alt="Welpe"/>
  • Am besten: <img src="welpe.jpg" alt="Dalmatinerwelpe beim Apportieren"/> 

-Verwenden Sie semantisches Markup für Bilder

Google parst den HTML-Code Ihrer Seiten, um Bilder zu indexieren, indexiert jedoch keine CSS-Bilder.

  • Gut: <img src="hund.jpg" alt="Ein Foto eines Golden Retrievers" />
  • Schlecht: <div style="background-image:url(hund.jpg)">Ein Golden-Retriever</div>

-Verwenden Sie „Bilder-Sitemap“

Bilder sind eine wichtige Informationsquelle für den Inhalt Ihrer Website. Sie können Google zusätzliche Details zu Ihren Bildern und die URL von Bildern mitteilen, die andernfalls möglicherweise nicht ermittelt werden.

Schreibe einen Kommentar